Es gibt eine Vielzahl an Faktoren, die den Wert Ihrer Immobilie beeinflussen. Zu den nicht beeinflussbaren Merkmalen ihrer Immobilie zählt vor allem die Lage und der Standort. Daneben gibt es jedoch auch eine Vielzahl an Faktoren, welche sie unmittelbar beeinflussen und somit den Wert Ihrer Immobilie gezielt erhöhen können. Im Folgenden möchte ich ihnen ein paar Beispiele hierzu vorstellen:

Eine der beliebtesten Maßnahmen zur Wertsteigerung ist der Einbau einer Küche. Diese erhöht nicht nur im Falle eines Verkaufes den Wert, sondern kann auch bei der Vermietung als ein separater Posten aufgeführt werden. Neben den finanziellen Vorteilen empfehlen wir aus praktischen Gründen den meisten Eigentümern eine Küche einzubauen. Denn bringt ihr Mieter seine eigene Küche mit und baut diese nach Beendigung des Mietverhältnisses wieder aus, so sind Beschädigungen im gesamten Küchenbereich der Wohnung fast unumgänglich.

Aufgrund des demografischen Wandels und der zunehmend alternden Bevölkerung steigt der Bedarf an barrierefreiem/ -armen Wohnraum stetig an. Gerade bei älteren Wohnungen ist eine solche Wohnraumgestaltung meist nicht gegeben. Ein klassisches Problem aus dem Immobilienalltag sind Badezimmer, bei denen die Badewanne als Dusche verwendet wird. Im Zuge einer Sanierung des Badezimmers ist es sinnvoll diese Lösung durch eine bodentiefe Dusche zu ersetzen. Zwar fällt dabei die Badewanne weg, jedoch gestalten sie ihre Wohnung zukunftssicher um und machen diese zugänglich für alle Altersstrukturen.

Ein weiterer Punkt ist die Auswahl eines vernünftigen Bodens. Ein Laminatboden bietet weder beim Verkauf noch bei der Vermietung einen echten Mehrwert. Greifen sie besser zu etwas hochwertigeren Materialien wie einem Parkettboden. Gerade beim Verkauf wirken sich diese positiv auf das Gesamtbild ihrer Immobilie aus. Immer beliebter werden auch Kunststoffböden aus Vinyl, welche mittlerweile optisch und haptisch nur noch schwer von einem echten Boden aus Holz zu unterscheiden sind. Gerade bei vermieteten Wohnungen werden solche Böden immer beliebter. Die Vorteile liegen auf der Hand. Sie bedürfen keiner speziellen Pflege und sind zudem noch deutlich robuster.

Lukas Menig, Auszubildender